Löffler-Webcam

 

Nester und Eier - 25/03/2019

Bei einem Besuch des Gebietes am vergangenen Freitag wurden siebzehn Löfflernester gezählt - die Kolonie kann aber durchaus noch mehr Nester umfassen. Denn während die frühen Löffler schon ihre Nester besetzt und ggf. schon Eier gelegt haben, sind einige Löffler noch zu ihren Brutgebieten unterwegs. Ebenso sind in der Kolonie noch einige Löffler, die noch keine/n Partner/in oder Nest gefunden haben. Es ist dort also einiges los!

Mittlerweile haben alle drei Paare, die wir via Webcam beobachten können, mindestens ein Ei im Nest liegen.

Am 21. März wurde bei dem Paar des hitneren Nestes auf Kamera 1 das zweite Ei gelegt.

Am 22. März war es für das vordere Paar auf Kamera 1 so weit; gegen 17:30 Uhr wurde dort das erste Ei gelegt.

Screenshots eingereicht von Nicole A., Tatiana W. und Isolde S.:

 

EDIT: Mittlerweile könnte in dem vorderen Löfflernest auch schon das zweite Ei liegen. Es ist leider noch nicht ganz eindeutig zu sehen gewesen, aber auf dem folgenden Screenshot (eingereicht von Detlev M.) sieht es ganz danach aus:

 

Löffler-Chaos bei Kamera 1 - 19/03/2019

Mittlerweile gibt es bei den Löfflern drei Paare. Das Zusamenfinden der Paare verlief ohne große Probleme, das ist nicht immer der Fall. Löffler können nämlich nicht nur einen anderen Brutplatz aufsuchen, sondern auch einen anderen Partner. Es können auch Streitigkeiten bezüglich der Grenzen des Brutplatzes entstehen – da braucht es etwas Zeit, bis sich die Paare gegenseitig tolerieren. Aber letztendlich können Paare auch dicht beieinander brüten.

Nachdem das erste Nest vom Birkenstamm gefallen war, wurde an derselben Stelle wieder an einem neuen Nest gearbeitet. Der stamm ist inzwischen etwas gekippt und die Nester scheinen nun etwas stabiler zu liegen. Ebenso scheinen die beiden Paare am Birkenstamm keine Probleme miteinander zu haben – oder?

Vor Kurzem war ein interessantes Fremdgehen zu sehen. Das Männchen des vorderen Nester war weg, um Nistmaterial zu sammeln. Währenddessen verlies das Männchen vom hinteren Nest seinen Platz und paarte sich mit dem Weibchen des vorderen Nestes – während das eigene Weibchen hinten auf dem Nest saß!  Wer sich nun Sorgen um das Fremdgehen macht – dieses Verhalten ist bei Löfflern eher die Norm, sie gehen des Öfteren fremd. Dies nennt man auch „Extra Pair Copulation” und findet meist in solchen Momenten statt, in denen das Männchen des benachbarten Paars Nistmaterial sammelt. Ob diese versuchten Kopulationen erfolgreich sind und zu einer Befruchtung führen, ist die andere Frage.

Und das war dann nicht mal alles, das vorgefallen war – die Äste, die von dem Männchen des vorderen Nestes zusammengetragen wurden, wurden dann nachts von den Nachbarn entwendet. Hoffentlich lernt das vordere Paar daraus und bewacht sein Nest in Zukunft etwas besser…

Erstes Ei bei Kamera 1 - 18/03/2019

In dem hinteren Nest auf dem Birkenstamm war am 16. März das erste Ei zu sehen. Das andere Paar auf Kamera 1 baut währenddessen weiterhin fleissig am Nest.

Screenshot eingereicht von Beate H.:

Klicken Sie hier, um ältere Blog-Einträge zu lesen.

Die Live-Webcams werden mit freundlicher Unterstützung des Projektes „Beleef de Lente“ der Vogelbescherming Nederland zur Verfügung gestellt (das Logo der Organisation finden Sie auch in den Übertragungen zurück). Das Projekt wird den Frühling über von Spenden und ehrenamtlicher Arbeit unterhalten.