Vogelpakete - Produktempfehlungen per Vogelart

Wenn man zum ersten Mal eine Vogelfutterstelle einrichten möchte oder eine spezielle Vogelart besonders fördern möchte, ist es oft nicht ganz so einfach, die passenden Produkte herauszusuchen. Denn: Auch Gartenvögel haben deutliche Vorlieben, die man hierbei berücksichtigen kann. So unterscheidet man beispielsweise zwischen Weichfutterfressern und Körnerfressern.

Zu den Weichfutterfressern gehören z.B. das Rotkehlchen und die Amsel. Auch wenn sie öfters auch an Futterstellen mit Körnerfutter gesehen werden, kommt hinzu, dass diese beiden Vogelarten zu den Bodenfresser gehören – der Standort des Futtersystems kann also auch einen Unterscheid machen. Sogenannte „Allesfresser“ wie Meisen und Kleiber sind flexibel, was das Futter angeht und werden oft an unterschiedlichen Futterstellen gesehen. Fettfutter wie Meisenknödel, Energiekuchen & Co. eignen sich besonders gut für die Weichfutter- und Allesfresser. Zu den Körnerfressern zählen u.a. die Sperlinge. Durch ihren kräftigen Schnabel fressen Sperlinge Sonnenblumenkerne und andere Sämereien aus Futtermischungen – aber auch Fettfutter, wie Meisenknödel lassen sie sich schmecken. 

UNSERE PRODUKTEMPFEHLUNGEN PER VOGELART