Schutz-Futtersäule für kleine Vögel „Aura“

Schutz-Futtersäule für kleine Vögel „Aura“

Artikelnummer: 35109

Inkl. MwSt. ggf. zzgl Versandkosten

39,99 €
Auf den Wunschzettel

Die Schutz-Futtersäule für kleine Vögel „Aura“ umfasst die Futtersäule „Apollo“ mit 4 Öffnungen, sowie einen passenden Futtersäulenschutz. Zusammen als Komplettprodukt erhältlich. Schon seit Jahren erfreut sich die Futtersäule „Apollo“ bei Vogelfreunden großer Beliebtheit. Das liegt nicht zuletzt an dem praktischen Click & Go-System für die schnelle Reinigung, ohne dass Teile abgeschraubt werden müssen. Die Futtersäule selbst können Sie zur Reinigung im Nu demontieren und ebenso schnell wieder zusammensetzen.


Bitte beachten Sie jedoch, dass der Käfig an der Futtersäule festgeschraubt werden muss. Hierfür benötigen Sie einen Schraubenzieher und einen Schraubenschlüssel.


Die Schutz-Futtersäule für kleine Vögel „Aura“ besteht aus einer modernen Futtersäule mit Schutzkäfig. So können die kleinen Vögel in aller Ruhe an der Futtersäule fressen, ohne von den großen und oft aggressiven Artgenossen verjagt zu werden.


 


Material: pulverbeschichtetes Aluminium und Kunststoff

Lesen Sie mehr
Farbe Graphit-Grau
Durchmesser 26 cm
Höhe 32 cm
Material Kunststoff, Pulverbeschichtetes Metall
Im Lieferumfang enthalten Schutz-Futtersäule
Nicht im Lieferumfang enthalten Futter
Schreiben Sie eine Rezension
  1. Super gegen Tauben - die kleinen Vögel nehmen den Käfig gut an

    Einfallsreich - 05.09.2018

    Musste diesen Schutzkäfig kaufen, da plötzlich Tauben auf meiner Dachterrasse aufgeschlagen sind. Erster Tag 1 Taube, 4. Tag 10 Tauben, die nicht nur mal kurz vorbeischauten, sondern 1 Stunde und mehr an meinem Futterplatz verbrachten...
    Zuvor hatte ich die Apollo Futtersäule (3 Öffnungen) mit Midi-Auffangschale.... Dank besonders akrobatischer Tauben war diese Futtersäule selbst ohne Auffangschale nicht sicher und wurde innerhalb kürzester Zeit geplündert... Automatisch wurden auch die nicht so talentierten Tauben darunter versorgt.
    Natürlich haben Tauben auch (GANZ OFFENSICHTLICH) Hunger, jedoch konnte ich diesen Zustand in einer Wohnanlage nicht vertreten... Zumal meine anderen Vögel, einschließlich Elster und Krähen, angesichts dieser Taubenhorde das Weite gesucht haben...

    Der Schutzkäfig Aura funktioniert sehr gut! Den Tauben ist es definitiv nicht möglich direkt an die Öffnungen der Futtersäule zu gelangen und die Auffangfunktion des Käfigs ist ausreichend, damit nur sehr wenig Futter herunterfällt... Es ist jedoch theoretisch möglich, dass eine Midi/Maxi Schale ganz normal angeschraubt wird.
    Die akrobatische Taube schafft es allerdings immer noch sich so an den Boden des Käfigs zu hängen, dass sie an im Käfig heruntergefallenes Futter gelangt, welches bereits weiter nach außen gerutscht ist. Ich habe jedoch die Hoffnung, dass diese „Ausbeute“ so gering ist, dass es sich für die Taube auf Dauer nicht lohnt.

    Der Käfig sollte unbedingt sicher angebracht werden. Im Gegensatz zur normalen Apollo-Säule hat der Aura-Käfig deutlich mehr Gewicht und bekommt so bei Sturm oder wenn sich größere Vögel daran probieren mehr Unwucht!!

    Bei mir war der erste Besucher ein Kohlmeisenmännchen etwa eine Stunde nach Aufbau. Girlitz, Blaumeise und sogar Haubenmeisen hatten auch keine großen Berührungsängste. Meine Spatzenbande tut sich etwas schwer... Trotz Beobachtung der anderen kleinen Vögel dauerte es 4 Tage bis die ersten Spatzen im Käfig saßen. Nach einer Woche tut sich der Großteil der Spatzen immer noch schwer…. Sonst waren ca. 20-30 Tiere gleichzeitig da, mittlerweile kommen nur noch Gruppen von ca. 10 Tieren, die recht schnell wieder weg sind, da sie sich immer noch nicht an den Käfig gewöhnt haben. Ich hoffe etwas auf ein paar Regentage, da haben die Piepmatze immer mehr Hunger. Vielleicht überwinden sie dann ihre Scheu….

    Was gefällt mir an dem Käfig nicht/weniger?
    - es wäre super, wenn es den Käfig einzeln als Ergänzung zu bereits vorhandenen Apollosäulen geben würde (dadurch würde auch der Preis nicht so abschrecken)
    - der "Deckel" könnte besser einrasten oder so wie bei den Apollo-Säulen konzipiert sein. Ich habe/hatte die Befürchtung, dass sich der Deckel auch ausversehen bei stärkeren Drehbewegungen lösen kann (etwa wenn sich ein großer Vogel daran versucht oder es stürmt)
    - der Käfig selbst könnte noch bauchiger im Bereich der Öffnungen sein. Speziell bei meinen Spatzen (also etwas größer als Kohl- oder Blaumeise) habe ich den Eindruck, dass ihnen diese sehr beengte Situation unangenehm ist
    - Es wäre toll, wenn das in den Schlitz fallende Futter für andere kleine Vögel nutzbar wäre, anstatt nur zwischen den Bodenplatten zu versauern

  2. Frau

    Bettina - 16.06.2018

    Die Meisen waren sofort zur Stelle,jedoch hat es bei den Spatzen über 1 Woche gedauert,bis sie den Käfig angenommen hatten.Mittlerweile hüpfen sie ununterbrochen rein und raus.Die Dohlen hängen sich seitlich an und fressen das Futter,was auf dem Käfigboden liegenbleibt.Sie kommen so grade mit dem Schnabel bis dahin.In die Futteröffnungen jedoch nicht.

  3. Wunderschön

    Louis - 30.03.2017

    Diese Lösung für eine gesicherte Futterstelle für die kleinen Meisen finde ich wunderschön. Ich musste die Säule allerdings zuerst einmal komplett auseinanderschrauben um sie öffnen und mit Futter befüllen zu können.
    Da hatte sich wohl etwas verhakt. Nun geht sie leicht zu öffnen und zu füllen.
    Die neugierigen Meisen haben sie Säule nach einem Tag "anschauen" angenommen und futtern genüsslich.


Schreiben Sie eine Rezension

Schreiben Sie eine Rezension über Schutz-Futtersäule für kleine Vögel „Aura“, indem Sie das untenstehende Formular ausfüllen. Bitte füllen Sie alle mit * markierten Felder aus.

Warum bei Vivara kaufen

  • AKTIONSANGEBOTE EMPFANGEN

    Melden Sie sich an für unseren kostenlosen Newsletter

  • EHIlogo

    EHI GEPRÜFTER® ONLINE SHOP

    Vivara.de ist ein 
    EHI geprüfter® Online-Shop

  • VERSANDKOSTENFREI

    Ab einem Bestellwert von 25€

    (Lieferung in Deutschland)

  • WIDERRUFSRECHT

    Ohne Angabe von Gründen,
    innerhalb von 14 Tagen