Meine persönliche TOP 5 der Futtermischungen von VIVARA

Ein Bericht von Prof. Dr. Martin Kraft

Vogel des Jahres 2018

Meine persönliche TOP 5 der Futtermischungen von VIVARA

Für die Vorbereitung von Futterstellen im Herbst und Winter ist es wichtig, verschiedene Futtersilos, Futterautomaten oder Futterhäuschen anzubringen. Diese sollten sich an geschützten Stellen befinden und nach Möglichkeit auch vor Katzen und anderen Beutegreifern sicher sein. Bei Streufutter am Boden muss also besondere Vorsicht gelten! Während im Spätherbst vor allem kohlenhydratreiche Früchte und Beeren wichtig sind, sollten wir im Hochwinter vor allem Fettfuttermischungen als hochwertige Energielieferanten anbieten.
In der Folge stelle ich meine persönliche TOP 5 unter den Futtermischungen von VIVARA vor, die am besten im Winterhalbjahr geeignet sind:

  1. Energiekuchen und Meisenknödel – beide Futtermischungen haben eine hervorragende Qualität von Fett und Samen (oder auch Beeren und getrockneten Insekten bei Energiekuchen) und sorgen damit immer für eine ausreichende und ausgewogene Kalorienzufuhr. Knödel bietet man am besten im Vivara-Meisenknödelkranz an, denn dann können sie nicht so leicht von Waschbären, Eichhörnen, Krähen oder Elstern gestohlen werden. Energiekuchen kann man aber auch an geschützten Stellen aufhängen. An den Meisenknödeln und Energiekuchen tummeln sich nicht nur einige unserer heimischen Spechte, sondern auch die bunten Eichelhäher und intelligenten Dohlen, Rotkehlchen und Heckenbraunellen, alle Meisen, Kleiber, Gartenbaumläufer, große Mengen von Staren und Feldsperlingen sowie alle möglichen Finkenarten. In diesem Winter sogar viele Taigabirkenzeisige aus dem hohen Norden! Die herunter fallenden Reste werden nicht selten von Nilgänsen, Stockenten, Fasanen, Rebhühnern, Blässhühnern, Ringel-, Hohl- und Türkentauben sowie Gold- und Rohrammern genutzt. Dabei gibt es ideale Möglichkeiten, die Vogelarten und deren Verhalten zu studieren!
  2. Hochwertige Erdnüsse – sind immer eine Delikatesse für viele Vögel wie Grau-, Bunt – und Mittelspecht, Eichel- und Tannenhäher, Schwanzmeise, Kleiber, alle echten Meisenarten, Feld- und Haussperling, Finken und Goldammer, weil sie sehr öl- und eiweißhaltig sind. Manchmal kommen auch die intelligenten Kolkraben, Dohlen und Saatkrähen an Winterfutterstellen, um sich Erdnüsse zu holen!
  3. Energiereiche Samen - die in dieser Mischung enthaltenen schwarzen Sonnenblumenkerne, Sonnenblumenherzen, geschroteten Erdnüsse, geglätteter Mais, gelbe Hirse und Haferflocken sind im Frühwinter für Rotkehlchen, Amsel und andere Drosseln, Heckenbraunelle, Meisen, aber auch für Sperlinge, Finken und Goldammern gut geeignet.
  4. Energieblock mit Rosinen - dies ist eine besonders delikate Fettmischung mit kohlenhydratreichen Rosinen, die von vielen Vogelarten geschätzt wird. Man sollte die Energieblöcke aber immer in Futterspendern aufhängen, damit sie vor Räubern sicher sind! Neben Meisen, Staren, Sperlingen und Finken kann man im Herbst sogar manchmal Garten- und Hausrotschwänze, Steinschmätzer, Fitisse, Zilpzalpe sowie Mönchs-, Klapper- und Dorngrasmücken an diesen „Kuchen“ beobachten.
  5. Energiekuchen mit Beeren – diese Futtermischung ist vor allem im Spätsommer und Herbst wichtig für Grau- und Buntspecht, Rotkehlchen, Amsel und andere Drosseln, Grasmücken, Laubsänger, Heckenbraunelle und Meisen.

Im aktuellen Winter 2017/18 sind an meiner Futterstelle an den Martinsweihern bei Niederwalgern sehr viele Vögel, wobei Stare, Feldsperlinge und Rabenkrähen mit Abstand die häufigsten sind. Auch zwei überwinternde Singdrosseln profitieren vom reichhaltigen VIVARA-Futter! Während im Herbst recht viele Bergfinken anwesend waren, sind es jetzt vor allem die hübschen Taigabirkenzeisige, aber auch Stieglitze, Bluthänflinge und Erlenzeisige gehören neben Grünfinken zu den häufigen Finken! 

Prof. Dr. Martin Kraft


 

Vivara Vogelfutter

Diese Website benötigt Cookies, um alle Funktionen korrekt ausführen zu können.

Zu den Datenschutzbestimmungen