Eine natürliche Insektentränke

Insektentränke selber basteln?

Zwar gibt es in vielen Gärten bereits Wasserstellen, doch können Wildbienen dort leicht ertrinken, wenn sie keinen ausreichenden Halt haben. Wir zeigen Ihnen, wie Sie ganz einfach mit haushaltsüblichen Materialien eine Insektentränke nachbauen können. Als Basis für die Tränke können Sie eine Schale Ihrer Art verwenden - wir empfehlen eine Vogeltränke aus Keramik, die auch optisch etwas hermacht.

Insekten benötigen einen sicheren Landeplatz

Damit Bienen und Hummeln nicht in der Schale ertrinken, müssen dort einige Landeplätze vorhanden sein. Von dort aus können sie sich zum Wasser beugen, ohne dabei den Halt zu verlieren. 

Zum Bau einer Wildbienentränke benötigen Sie zusätzlich Murmeln, Steine und etwas Moos. Danach gehen Sie wie folgt vor:

  1. Murmeln oder Steine in der Tränke platzieren
  2. Frisches Wasser auffüllen, dass die Murmeln oder Steine zur Hälfte aus dem Wasser schauen
  3. Dazwischen und am Rand etwas Moos verteilen, damit die Insekten ausreichend Landefläche vorfinden
  4. Am besten an einem sonnigen, warmen und windstillen Ort platzieren - idealerweise in der Nähe von bienenfreundlichen Pflanzen

Wildbienen mögen blühende Pflanzen, die Nektar und Pollen abgeben. Eine insektenfreundliche Bepflanzung, deren Blütezeit sich über einen längeren Zeitraum erstreckt, ist daher besonders wichtig.  Wem kein grosser Garten zur Verfügung steht, der kann bienenfreundliche Pflanzen auch im Topf blühen lassen. Sie können auf ihrem Balkon beispielsweise eine kleine Pflanzenoase mit Lavendel, Ehrenpreis, Thymian, Salbei, Majoran o.ä. einrichten. Diese verbreiten einen schönen Duft und Sie tun zeitgleich etwas Gutes für Wildbienen und andere Insekten.

Zu den Vogeltränken Bienenfreundliche Pflanzen

Wasserschalen & Vogeltränken

Zurück zur Artikelübersicht Bienen <<