Wanderfalke Webcam

Die Webcam-Brutsaison 2017 ist für diese Vogelart beendet. Sie haben noch nicht genug? Unten bei den Highlights können Sie die wichtigsten Szenen nochmals anschauen.

Oder machen Sie Ihren eigenen Garten zum Schauplatz, indem Sie ihn tierfreundlich mit Niststellen und Futterstellen ausstatten!

Zu unseren Nistkästen Zu unserem Vogelfutter

 

EZusammenfassung 20/07/2017

Auch bei den Wanderfalken gab es in diesem Jahr zwei Nester zu beobachten. Sie legen ihre Eier typischerweise im März und brüten ungefähr einen Monat. Sobald geschlüpft, werden die Küken mit erbeuteten Tauben und anderen Vögeln gefüttert, welche in kleine Stücke zerlegt werden. Nach durchschnittlich vierzig Tagen verlassen die jungen Wanderfalken das Nest, um sich ein eigenes Territorium zu suchen.
In dem Amsterdammer Nest wurden vier Eier gelegt – die drei geschlüpften Wanderfalkenjungen sind schnell und gut aufgewachsen und haben erfolgreich das Nest verlassen. Im Nest auf De Mortel sah es etwas anders aus – hier wurden drei Eier gelegt, wovon eines unglücklicherweise aus dem Nest getragen wurde (es klebte am Weibchen fest). Die verbliebenen zwei Küken sind gut gross geworden und haben ebenfalls das Nest verlassen.

Wir hoffen, dass Ihnen unsere Webcams gefallen haben, welche in Kooperation mit dem Projekt „Beleef de Lente“ der Vogelbescherming Nederland präsentiert wurden. Alle Blog-Einträge zu diesem Nest sowie die Highlight-Videos finden Sie unten verlinkt.

 

Klicken Sie hier, um ältere Blog-Einträge zu lesen.

 

Die Live-Webcams werden mit freundlicher Unterstützung des Projektes „Beleef de Lente“ der Vogelbescherming Nederland zur Verfügung gestellt (das Logo der Organisation finden Sie auch in den Übertragungen zurück). Das Projekt wird den Frühling über von Spenden und ehrenamtlicher Arbeit unterhalten. 

Highlights

Diese Website benötigt Cookies, um alle Funktionen korrekt ausführen zu können.

Zu den Datenschutzbestimmungen