Steinkauz Webcam

 

Fixieren üben - 15/05/2019

Die Küken sind nun schon so groß, dass sie nicht mehr richtig unter das Weibchen passen. Deshalb lassen sich aktuell die seltsamsten 'Posen' beobachten. Aber es ist auch eine gute Gelegenheit für die Küken, denn so können sie mehr von ihrer Umwelt erkunden.

Sie üben bereits das Fixieren, wie man in dem Video, anhand der Kopfbewegungen, deutlich sehen kann:

 

Maikäfer, Maikäfer, Maikäfer - 14/05/2019

Im gestrigen Update ging es u.a. darum, dass die Maikäfer zur Zeit Saison haben und das Männchen nun extra viele als Beute mitbringt. 

Auf dem von Bettina P. eingereichten Screenshot kann man dies besonders gut sehen, es liegt geradezu ein Haufen an Maikäfern im Nistkasten:

Drei Videos - 13/05/2019

An für sich ist es bei den Steinkäuzen recht ruhig. Ausser dem zwischenzeitlichen Dohlenbesuch geht es vielmehr darum, geeignetes Futter zu finden und die Küken zu versorgen. Auffällig ist, dass die Maikäfer nun Saison haben, denn es werden nun viel mehr davon gefüttert als in den vorherigen Wochen. Jedoch ist der hohe Anteil Maikäfer auf dem Speiseplan der Steinkäuze schon in vorherigen Jahren beobachtet worden und kein Grund zur Sorge. Die Küken können diese sogar schon selbst ständig fressen, wie in diesem Video zu sehen:

Ebenso werden die Küken agiler und gehen diversen Tätigkeiten nach. Sie fangen an zu scharren oder achten mehr auf ihre Umgebung und die Eltern. Das Scharren lässt sich im folgenden Video gut sehen:

Das Ei, aus dem letztendlich kein Küken geschlüpft ist, wurde mittlerweile von dem Steinkauz-Weibchen entsorgt. Nachdem Prinzip, dass nichts verschwendet werden soll, hat es das Ei aufgepickt, das schon recht weit entickelte Küken herausgeholt und die Schalen entsorgt. Der Kükenleichnam wurde dann zuerst in die Ecke gelegt und später als Nahrung verwendet. (Das Verfüttern verstorbener Küken ist übrigens auch bei den Schleiereulen ein normaler Vorgang.)  

 

Danke an dieser Stelle an die Zuschauer/innen, die uns die Vorgänge per E-Mail geschildert und Screenshots eingesendet haben. Dieses Mal haben wir uns für das Posten von Videos entschieden, um die verscheidenen Ereignisse besser zeigen zu können, aber das nächste Mal wird es wahrscheinlich wieder Screenshots geben. 

 

??? - 09/05/2019

Manchmal sind 'unsere' Webcam-Steinkäuze schon etwas seltsam...So haben sie sich gestern gegenseitig erschreckt - dabei wollte das Männchen nur neue Nahrung bringen. Etwas später brachte es dann einen Maikäfer und alles lief wieder normal. Waru msie sich beide so erschreckt haben? Das bleibt vermutlich ein Rätsel.

Kein drittes Küken - 06/05/2019

Vielleicht haben einige sich gefragt, was mit dem dritten Ei ist. Mittlerweile ist zu viel Zeit vergangen, als dass noch die Chance bestünde, dass das dritte Küken schlüpft. Normalerweise schlüpfen die Küken in Abständen von maximal 24 Stunden, da sie von Anfang an gleichzeitig ausgebrütet werden. Es ist also bereits zu viel Zeit vergangen, als dass man noch auf das dritte Küken hoffen könnte. Aber zwei gesunde Küken ist ja auch schon mal etwas, oder?

Schon wieder ein Marder

Auch in diesem Jahr hat sich wieder ein Marder am Nistkasten blicken lassen. Am 6.Mai versuchte er, in das Innere des Kastens zu gelangen- durch die Sicherung mit dem speziellen Eingangstunnel konnte er jedoch nichts erreichen. Beide Elterntiere hatten zuvor den Kasten verlassen und haben sich kein direktes Gefecht mit dem Eindringling geliefert, sodass niemand zu Schaden kam. Wir hoffen, dass der Marder keine weiteren Besuche plant.

Zunahme des 'Essenslieferservice'

Das Weibchen sorgt weiterhin dafür, dass das Männchen nach Anlieferung der Beute den Kasten wieder zügig verlässt - jedoch scheint es hierbei weniger aggressiv vorzugehen. Jedoch gibt es jetzt deutlich mehr Nahrung, als während der Ausbrütphase. War die Ausbeute zuvor etwas mager, so wurden in den vier Tagen nach Schlüpfen der Küken fast 30 Mäuse erbeutet. - fast so viele wie in der ganzen vorherige Phase!

Verstecken kann das Männchen die Mäuse jedoch weiterhin nicht gut. Legt es sie unter die Stufe des Nistkastens, werden sie vorzeitig vom Weibchen gefunden. Dies kam bereits häufiger vor - und doch sucht das Männchen jedes Mal wieder nach der 'verlorenen' Maus.

Screenshot eingereicht von Katharina K.

Angespannte Verhältnisse - 02/05/2019

Die Küken haben das angespannt Verhältnis zwischen dem Steinkauz-Weibchen und dem Männchen scheinbar nicht verbessert. Im Gegenteil! Das Weibchen scheint das Männchen kaum im Nistkasten zu tolerieren und lässt es auch nicht an den Nachwuchs ran. Stattdessen wird böse geschaut und gezetert, bis das Männchen den Kasten verlässt. 

Ob das Weibchen den Eindruck hat, dass das Männchen nicht genug Futter bringt udn sich mehr darauf konzenterieren sollte? Dabei ließen sich in den letzten Tagen im Kasten schon Mausvorräte sehen.

Hier drei Videos, in denen man die Interaktionen gut erkennen kann:

Die ersten beiden Küken sind geschlüpft - 01/05/2019

Gestern sind die ersten beiden Küken geschlüpft!

Um 17:16 Uhr holte das Weibchen eine Eierschalenhälfte hervor, um diese zu entsorgen. Ein Zeichen, dass das erste Küken geschlüpft war. Circa eine halbe Stunde später war es auch gut zu sehen.

Um 19:57 Uhr wurde dann die zweite Eierschale entsorgt und man konnte anhand der Geräusche im Nistkasten vernehmen, dass es nun zwei Küken waren. Bis das zweite Küken zu sehen war, hat es jedoch etwas gedauert - gegen 22 Uhr war es dann jedoch zu sehen.

Hier eingie Screenshots, die von aufmerksamen Zuschauern eingereicht wurden, aufgrudn der Anzahl in einem Video zusammengefasst:

(Screenshots eingereicht von Manuela N., Katharina E., Beatrice C., Tanja W., Bettina P., Betty H., Marion Z., Christina A. und E. Wisser)

 

Sollten Sie Interessantes beobachten, können Sie uns Ihre Screenshots gerne per E-Mail an webcams@vivara.de zukommen lassen (bitte achten Sie dabei darauf, dass die Dateien nicht zu gross sind).

 

Klicken Sie hier, um ältere Blog-Einträge zu lesen.

Die Live-Webcams werden mit freundlicher Unterstützung des Projektes „Beleef de Lente“ der Vogelbescherming Nederland zur Verfügung gestellt (das Logo der Organisation finden Sie auch in den Übertragungen zurück). Das Projekt wird den Frühling über von Spenden und ehrenamtlicher Arbeit unterhalten.